Aktuelles & Termine


Blog der Studierenden online

Bereits im April waren Jana Schmitz und Cosima Bredereck von FLOW eingeladen, um für eine Gruppe Studierender des Connecticut College in den USA eine Unterrichtsstunde lang Rede und Antwort über das FLOW-Projekt zu stehen.

 

Die Studierenden waren sehr engagiert und haben einen ganzen Katalog Fragen über FLOW ausgearbeitet, welche in der Skype-Stunde ausführlich besprochen wurden. Spannend waren die Antworten der Studierenden, als FLOW nachgefragt hat, wie ihr eigenes Engagement zur Integration von Migrant/innen aussieht und was sie abseits des akademischen Alltages persönlich besonders an Migration und Flucht interessiert und bewegt.

 

Die Ergebnisse des Interviews habern die Studierenden in einer Website zusammen gefasst (in englischer Sprache): wordpress.conncoll.edu/refugeesineurope/cosima-bredereck-jana-schmitz/


Copyright: BeltzJuventa

FLOW nun auch in einer Universitätsstudie und in einem Buchartikel vorgestellt

Im Rahmen der ersten zwei Projektjahre von FLOW wurden wir mehrfach angesprochen und gebeten, auch in der Wissenschaft und in sozial- und migrationspolitischen Fachgruppen über unsere Erfahrungen bei der Arbeit mit Geflüchteten im FLOW-Projekt zu berichten.

 

Wir sind sehr stolz, dass 2017 im Beltz-Verlag das Buch "Soziale Arbeit mit Geflüchteten" erschienen ist, für welches die Leiterin von FLOW, Gabriele Sester, und unsere ehemalige Kollegin Maryam Gardisi den Beitrag "Im persönlichen Kontakt: Ehrenamtliche MentorInnen und junge Geflüchtete im Tandem" geschrieben haben. Bei Bedarf stellen wir den Beitrag gern als Ansichtsexemplar zur Verfügung, sprechen Sie uns an!

 

Des Weiteren hat die Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder FLOW als ein sogenanntes Best Practice Beispiel für ihre Studie zu Flucht, Migration und Integration ausgewählt und untersucht - die Ergebnisse sind in der Publikation "So schaffen wir das - eine Zivilgesellschaft im Aufbruch" nachzulesen. Das Buch gibt es als Open Access Publikation zum kostenfreien Download HIER.


Training in der Halle

Fußballspielen im Sommer wieder draußen

Wir suchen den nächsten Ronaldo, Bale oder Messi!

 

Seit anderthalb Jahren gibt es für uns und euch die Möglichkeit, an einem von Roter Stern Lübeck und FLOW gemeinsam organisierten Fußballtraining einmal pro Woche teilzunehmen.

 

Im Sommer treffen wir uns dazu auf dem Sportplatz am Burgfeld, bei den kalten Temperaturen verschlägt es uns in die Sporthalle der Gotthard-Kühl-Schule (Adresse hier): Jeden Samstag von 15:00 bis 17:00 Uhr trainieren wir Tore schießen, Dribblings, Fallrückzieher und machen als Team Training in der schönsten Sportart der Welt unter Anleitung eines erfahrenen Trainers des Landessportbundes.

 

KOMMT VORBEI, wenn ihr Lust habt! Mehr Infos gibt es bei FLOW und immer schön dran denken: Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten :)!


Das sichere Fahrrad

Fahrrad-und Verkehrsorientierungskurse gehen auch 2017 weiter!

Seit weit über einem Jahr veranstaltet FLOW in Zusammenarbeit mit dem ADFC Lübeck die Fahrrad- und Verkehrsorientierungskurse "Velo for Welcome" für Geflüchtete ab 16 Jahren.
(Gewinnerprojekt des 1. Preises der Bürgerakademie im Interkulturellen Sommer 2016).

Die Geflüchteten lernen bei diesem Theoriekurs gezielt, sich im deutschen Straßenverkehr richtig zu verhalten, Verkehrsschilder und ihre Bedeutung verantwortungsvoll umzusetzen und Ängste vor dem Fahrradfahren abzubauen. Fahrrad fahren bedeutet nicht nur kostengünstige Mobilität, sondern ist auch eine umweltfreundliche Möglichkeit, die neue hanseatische Heimatstadt noch besser zu erkunden!

 

Bei Interesse an einer Teilnahme an unseren Kursen, melden Sie sich!
Lehrer_innen von DaZ-Klassen sind ebenfalls eingeladen, sich an uns zu wenden, so dass wir für Sie und Ihre Klassen einen individuellen Termin finden können.

 

Im Herbst 2017 geht es weiter mit den Kursen, dann in Kooperation mit den SonntagsDialogen! Den Flyer mit den geplanten Terminen finden Sie hier zum Download.


Schwimmen geht alle an!

Schwimmunterricht im Sportbad Ziegelstraße

Unsere Schwimmkurse in Kooperation mit den Lübecker Schwimmbädern, dem TriSport Verein und dem dem SC Delphin haben sich inzwischen etabliert und sind ein fester Bestandteil des FLOW-Angebots. Seit Dezember 2016 konnten wir mit der engagierten Unterstützung vieler ehrenamtlicher Schwimmtrainer fast 40 Geflüchteten die Schwimmfähigkeit vermitteln und offiziell mit dem Seepferdchen für Erwachsene oder sogar dem Freischwimmer bestätigen - ein großartiger Erfolg!

 

Aber es muss weitergehen!!!

 

Wir freuen uns daher sehr, dass wir ab Herbst 2017 einen reinen Schwimmkurs für geflüchtete Frauen anbieten können. Auch dieser Anfängerkurs wird ab September 2017 jeden Samstag Nachmittag im Sportbad Ziegelstraße in St. Lorenz statt finden.

 

Für geflüchtete Männer wird es beim SC Delphin weiterhin mittwochs die Gelegenheit geben, Schwimmen zu lernen oder das Gelernte zu verfestigen. Infos zu weiterführenden Schwimmkursen gibt es beim Turn- und Sportbund (Herr Schmiedgen) der Hansestadt Lübeck.

 

FLOW findet: Schwimmen können ist eine Fähigkeit, die in unserer so wasserreichen Heimat einfach wichtig für Jedermann ist. Meldet euch gern an oder kontaktiert uns, wenn ihr Fragen habt oder auch gern ehrenamtlich bei den Schwimmkursen unterstützen wollt! Einfach Mail an: flow@gemeindediakonie-luebeck.de!


Das Musikcafé bei den Proben im Meesenring

Musikcafé International

Seit 2016 veranstaltet FLOW zusammen mit Tontalente e.V. das Musikcafé International (Gewinnerprojekt des Sonderpreises der Bürgerakademie beim Interkulturellen Sommer 2016).


Inzwischen gibt es 3 verschiedene Initiativen für das gemeinsame Musizieren von Migrant_innen und Lübecker Bürger_innen: montags das Musikcafé International ab 18:30 Uhr im Meesenring 2 auf Marli, dienstags das Frauen-Musik-Café ab 16:00 Uhr ebenfalls im Meesenring 2 (mit Kinderbetreuung) und das Kulturcafé in Kücknitz immer mittwochs ab 17:00 Uhr im Quartiershaus Middenmang, Tannenbergstr. 5 in Kücknitz.

 

Eine Anmeldung ist zu den Treffen nicht notwendig - alle, die Freude an Musik, interkulturellen Melodien und gemeinsamem Miteinander haben, sind herzlich eingeladen, jederzeit dazu zu kommen. Besonders freuen wir uns über tatkräftige Unterstützung von Hobbymusiker_innen, die schon ein Begleitinstrument spielen können (Gitarre, Geige oder Drums/Cajon) oder Lust haben, es zu lernen!

 

 


Persönliche Gespräche formen eine individuelle Bindung zwischen Mentor/in und Mentee

Ehrenamtliche Mentor_innen gesucht!

Das FLOW-Projekt freut sich über Ihre Mitarbeit als Mentor_in für junge Flüchtlinge. Infos gibt es bei Jana Schmitz oder auf unserer Facebookseite!

 

Das ehrenamtliche Engagement kann praktisches Deutsch üben, Hilfe bei der Suche nach einem Praktikums- oder Ausbildungsplatz oder Unterstützung bei Alltagsaufgaben sein.

 

Wenn Sie freie Zeit haben und einem Geflüchteten Ihre Stadt und das Umland zeigen wollen, etwas über die Herkunftskultur des anderen lernen wollen und aufgeschlossen sind, dann freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden!